Sie wollen Ihre selbstständige Tätigkeit anmelden?

Existenzgründung in Deutschland, es ist viel zu beachten -
bei neue impulse hamburg sind Sie richtig!

Sie sollten berücksichtigen,

  • sich bei der Krankenkasse abzumelden, anzumelden oder umzumelden
     
  • dass Zuschüsse und Finanzierungen beantragt werden müssen, bevor Sie mit Ihrem Vorhaben beginnen,
    insbesondere bei Finanzierungen raten wir dazu, erst dann zu starten, wenn die Finanzierung durch das Kreditinstitut schriftlich bestätigt wurde! 
     
  • dass Sie bei der Beantragung einer Finanzierung einen Businessplan benötigen. Je besser Ihr Businessplan übrigens ist, desto weniger Zinsen werden Sie bezahlen, denn bei einer Gründungsfinanzierung werden finanzierende Banken Ihren Businessplan bewerten. Dies ist Teil des Ratings, und da es seit längerer Zeit ein risikogerechtes Zinssystem in Europa und damit auch in Deutschland gibt, bedeutet eine bessere Ratingnote einen günstigeren Zinssatz für Sie.
     
  • eine Anmeldung über die Aufnahme Ihrer Gründung beim Finanzamt vorzunehmen
     
  • sich als Handwerker in die Handwerksrolle eintragen zu lassen
     
  • als Gewerbetreibender einen Gewerbeschein beim Gewerbeamt zu erstehen
     
  • dass Sie als Freiberufler keinen Gewerbeschein benötigen
     
  • bei der Deutschen Rentenversicherung eine Statusfeststellung durchführen zu lassen, denn es gibt für viele Selbstständige eine gesetzliche Verpflichtung, Beiträge an die gesetzliche Rentenversicherung abzuführen
     
  • dass Sie z.B. als Künstler oder Publizist unter bestimmten Voraussetzungen Sozialversicherungsbeiträge sparen können, wenn Sie sich bei der Künstlersozialkasse anmelden und dort aufgenommen werden
     
  • Ihre geschäftlichen Risiken abzudecken, bspw. durch den Abschluss einer betrieblichen Haftpflichtversicherung, einer Vermögensschadenhaftpflicht usw.
     
  • dass die Auswahl der Rechtsform Ihres Unternehmens verschiedene Verpflichtungen nach sich zieht
     
  • ein Geschäftsgirokonto bei Ihrer Bank eröffnen zu lassen
     
  • dass es Vorschriften für eine ordnungsgemäße Rechnungsstellung gibt
     
  • Geschäftspapier, Visitenkarten, Flyer etc. designen und drucken zu lassen
     
  • eine professionelle Homepage zu erstellen, die suchmaschinenoptimiert ist
     
  • .....


Kurzum, es sind sehr viele Dinge zu beachten, und es geht um Ihre Existenzgründung.
Überlegen Sie bitte einmal, wie intensiv Sie sich vorbereiten würden, um bspw. einen neuen Job, als Angestellte oder Angestellter zu erhalten. Die Umsetzung Ihres Existenzgründungsvorhabens wird weitaus arbeitsintensiver sein, und es geht um Ihre zukünftige, berufliche Existenz als selbstständiger Unternehmer bzw. selbstständige Unternehmerin.

Damit der Start Ihrer Selbstständigkeit gelingt, lassen Sie sich am Besten durch Gründungsexperten helfen, die ihr Handwerk verstehen und seit mehr als dreizehn Jahren genau wissen, wie eine Firma gegründet wird und welche Voraussetzungen erfüllt werden müssen.
 

Rufen Sie uns einfach an, wir helfen Ihnen gern.
Sie erreichen uns in Hamburg unter Tel.: 040-28 51 37 31

 
 
copyright: neue impulse hamburg Unternehmensberatung


 
schließen