Sie wollen sich als Handwerker in Hamburg, Schleswig-Holstein oder Niedersachsen selbstständig machen?

Dann haben wir einige Informationen für Sie:

Zunächst einmal kommt es darauf an, ob Sie sich in einem zulassungspflichtigen Handwerk oder einem zulassungsfreien Handwerk selbstständig machen möchten. Zulassungpflicht bedeutet Meistertitel oder Ausnahmebewilligung. Nähere Informationen zum Thema finden Sie hier: http://www.existenzgruender.de/DE/Weg-in-die-Selbstaendigkeit/Entscheidung/GruenderInnen-Branchen/Handwerk/inhalt.html.

Bedenken Sie, dass Sie, sofern Sie einen Kredit von einer Bank haben möchten, einen Businesssplan benötigen. Bei der Erstellung dieses Businessplanes helfen wir Ihnen gern. 

Wichtig für Sie dürfte zudem sein, dass Sie als selbstständiger Handwerker grundsätzlich bei der Deutschen Rentenversicherung pflichtversichert sind, es sei denn, Sie verfügen über mehr als 216 Gesellenjahre. Nähere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier: http://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/264160/publicationFile/59562/Handwerkerversicherung_download.pdf

Als Betreiber eines Handwerksunternehmens sollten Sie stets den Zeitraum im Kalkül haben, der vergeht von der Leistungserbringung über die Rechnungstellung bis zur endlichen Zahlung Ihrer Rechnung und Gutschrift auf Ihrem Konto. Hier raten wir dazu, eine Liquiditätssteuerung zu betreiben, damit Sie immer ausreichend geldliche Mittel zur Verfügung haben, um Eingangsrechnungen fristgemäß zu bezahlen. Aus der Erfahrung mit vielen Mandanten bspw. aus den Bereichen Elektroinstallation, Gas-Wasser-Sanitär, Friseur, Optiker, Dachdecker, Zimmerer usw. wissen wir, dass diesem Bereich oftmals nicht genügend Beachtung geschenkt wird, dabei ist das alles andere als ein Hexenwerk, und wir zeigen Ihnen wie das geht und wie Sie das gut hinbekommen!

Rufen Sie uns gern an. Sie erreichen uns in Hamburg unter Tel.: 040. 28 51 37 31. Wir kümmern uns um Ihre Handwerksgründung und unterstützen Sie beim Aufbau und der Erweiterung Ihres Handwerksbetriebes .

Wir helfen Ihnen gern bei der Erstellung Ihres Businessplan, damit Sie einen Kredit bei der Bank beantragen können. Vergessen Sie aber bitte nicht, den Businessplan machen Sie vor allem für sich selber. Wir helfen Ihnen bei der Akquisition und dem Marketing ebenso wie bei der Personalführung. Sehr wichtig für Sie wird das Thema Liquiditätssteuerung sein, da Sie mitunter relativ lange warten werden bis die geleistete Arbeitsstunde sich bei Ihnen auf dem Konto auswirkt. Gerade bei der Liquiditätssteuerung können Sie auf uns zählen. Sofern Sie vorhaben, einen Handwerksbetrieb zu übernehmen oder zu übergeben, finden Sie weitere Informationen unter der Rubrik Unternehmensnachfolge und Unternehmensbewertung.

Wir verfügen über Kennzahlen aus diversen Handwerksbranchen und wissen, mit welchen Umsätze, Kosten und Umsatzrenditen Sie kalkulieren sollten. 

copyright neue impulse hamburg


 
schließen